HOME ABOUT CONTACT IMPRESSUM

Oktober 13, 2013

First Day in University - Outfit

Hallo ihr Lieben,
morgen ist der erste Tag des Wintersemesters 13/14 und somit mein erster Tag an der Uni und als Studentin. 
Obwohl ich mich wirklich schon sehr freue und, ehrlich gesagt, nach 4 Monaten Ferien trotz Job ein wenig gelangweilt war, 
bin ich doch auch aufgeregt.
Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Man lernt - vor allem in der ersten Woche - wahnsinnig viele neue Leute und einen
ganz neuen Tageslauf kennen.
Da stellt sich mir neben den ganzen ungeklärten Fragen, wie "Wie kriege ich die Überschneidung in meinem Vorlesungsplan 
heraus?" noch eine andere wichtige Frage.
"Was ziehe ich an ?" 
Das Outfit spielt im ersten Eindruck, den man von einer Person bekommt, schonmal eine entscheidende Rolle. 
Natürlich sollte man sich in seinem Outfit wohl fühlen und nicht zu jemandem werden, der man eigentlich gar nicht ist. 
Dann sollte es nicht over- aber im Gegenzug auch nicht underdressed sein, nicht zu sehr "Gammellook", aber auch nicht zu "markenlastig". Ihr seht also, es ist nicht einfach ein passendes Outfit zu finden.
Ich habe deshalb ewig überlebt und bin schließlich zu dem Entschluss gekommen, dieses Outfit hier anzuziehen.
Was haltet ihr davon? 

Liebst, Denise ♥


September 14, 2013

Countdown. 7 Days to go. Wiesn Vorfreude & Dirndl Pt. 2

Hallo meine Lieben,
heute kommt wie versprochen Part 2 meiner Wiesn-Posts und ich zeige euch mein zweites Dirndl.
Passend zur Wiesn und der allgemein immer größer werdenden Vorfreude, ist bei uns heute feiern angesagt, denn im
Nebenort findet das sogenannte "Wiesn Warm up" statt. (Ja, ihr seht ich bin nicht die einzig Verrückte hier :D)
Das Warm up ist so ähnlich wie die Wiesn, bloß, dass es nur ein Zelt gibt. Ansonsten ist der "Ablauf" eigentlich gleich.
Es wird auf den Tischen und Bänken getanzt, gelacht, Bier getrunken und jeder kennt quasi jeden.
Das ältere Dirndl habe ich vor 2 Jahren, genau wie das Neue, bei "Wiesn-Tracht und Mehr" in München gekauft.
Dort gibt es eine riesige Auswahl an verschiedensten Dirndln und Lederhosn. Hier kommt ihr, wenn ihr einen Blick auf die
aktuelle und die ältere Kollektion werfen wollt, zur Website: Wiesn-Tracht&Mehr
An meinem zweiten Dirndl mag ich, dass es nicht komplett dunkel ist, sondern durch den oberen türkisen Teil auch ein
bisschen Farbe ins Spiel kommt. Außerdem gefällt mir die Kombination aus türkis und grün nach wie vor total gut.
Wie gefällt es euch ?
Der dritte Post folgt die Tage. Was ihr darin sehen könnt ? - Wiesn Frisuren. :)
Seid gespannt und bis dann.
Liebst, Denise ♥






September 07, 2013

Countdown. 14 Days to go. Wiesn Vorfreude & Dirndl Pt. 1

Sooo, wenn ihr diesen Post lest und meinen letzten Post gelesen habt, könnt ihr ahnen wo ich gerade bin.
- Ja, auf Kreta :) Wahrscheinlich sitze ich gerade beim Frühstück oder am Strand und lass es mir gut gehen.
Das alles kann ich euch "erzählen", weil ich diesen Post für euch vorgeplant habe. [Ich finde es immer noch
komisch, sozusagen in der Zukunft zu schreiben.]
Der Countdown zum Wiesnstart 2013 hat begonnen! Ab heute sind es noch genau 2 Wochen, bis es wieder heißt: "O'zapft is!"
Und um diesen Countdown einzuläuten, beginne ich heute mit einer kleinen Reihe von "Wiesn-Posts".
Wie ihr wisst, wohne ich im wunderschönen München, das jedes Jahr im September und Oktober von Touristen aus aller
Welt bevölkert und fast schon überschwemmt wird.
Und das alles aus einem Grund: dem Oktoberfest, oder, wie wir Bayern es nennen, der Wiesn ! :)
Als waschechtes Münchner Kindl freue ich mich jedes Jahr, zusammen mit allen anderen Münchnern (und den Touris ;) )
wie ein kleines Kind auf die fünfte und schönste Jahreszeit.
Viele mögen vielleicht denken "Hmm, das ist doch nur so ein komisches Volksfest..", oder waren vielleicht noch nie da.
Aber glaubt mir, die Wiesn-Zeit ist einfach die beste Zeit im Jahr.
An jeder Ecke duftet es nach gebrannten Mandeln, Hendl, frischen Brezen und Lebkuchenherzen.
Überall sieht man Menschen in Tracht. In jedem Zelt steigt die Stimmung und wenn es abends langsam dunkel wird und
die Lichter angehen, ist die Szene perfekt.
Ich könnte euch jetzt noch Stunden davon vorschwärmen, aber um es richtig verstehen zu können, was ich meine,
muss man einfach selber dabeigewesen sein.
Oben habe ich ja bereits von dem traditionellen Wiesn-Gewand geredet: Der Tracht. Die Männer tragen Lederhosn und wir
Frauen tragen (meistens) ein Dirndl.
Also zeige ich euch heute mein neues Dirndl. Ich habe es erst vor ein paar Tagen gekauft und finde es wunderschön und vor allem
auch sehr vielseitig, da ich nicht nur die rosa Schürze, sondern auch eine pinke, türkise oder grüne dazu kombinieren kann.
So, jetzt aber genug mit dem heute ewig langen Text, ich hoffe euch gefällt mein Dirndl.
Wir hören (lesen?) uns wieder in ein paar Tagen, da wird dann Part 2 der Wiesn-Reihe folgen, in der ich euch mein zweites,
älteres Dirndl zeige.
Bis dahin viele Grüße aus Kreta.
Liebst, Denise ♥






September 03, 2013

Let's go to the beach. Let's go, get away.

Hallo ihr da :)
Morgen früh heißt es "Goodbye Germany, Hello Greece!" 
Ich melde mich jetzt ein letztes Mal, bevor ich morgen, zu einer fast schon unmenschlichen Zeit, aufstehen muss 
und zum Flughafen fahre. Dafür bin ich dann aber nur 5 Stunden später auf Kreta und kann noch einmal 1,5 Wochen 
absolutes Sommerfeeling am Strand und Meer genießen.
Um die Tage am Meer aber auch perfekt zu machen , braucht man natürlich ein paar Dinge, die in keiner Strandtasche 
fehlen sollten.
Wie mein perfekter Tag am Strand aussieht seht ihr hier :)
Unbedingt dazu gehört für mich natürlich ein Bikini und ein Strandtuch. Dann darf natürlich eine Sonnenbrille nicht fehlen, 
meine ist von Ray Ban. Außerdem gehört ein Buch oder eine Zeitschrift und Musik mit einer Sommer-Playlist auf jeden 
Fall zur Grundausrüstung.
Das Buch was ihr hier seht, habe ich schon gelesen und kann es auch wirklich empfehlen! Meine kleine Schwester 
hat es mir vor ein paar Monaten zum Geburtstag geschenkt und ich muss sagen, sie hat wirklich einen absoluten 
Treffer gelandet. Sie weiß ja auch, dass ich blogge und dachte, dass das Buch dann gut passt und es stimmt. 
Schon der Klappentext hat mir gefallen: 
"Nachdem Stewardess Lulu von einer Ohrenentzündung heimgesucht und für fluguntauglich erklärt wird, steckt sie ihre
Zeit in einen Mode-Blog, der einschlägt wie eine Bombe. Bald schon ist sie eine der führenden Trendsetterinnen. 
Alles könnte so schön sein, wenn da nicht plötzlich die Polizei vor der Tür stehen würde."
Also für alle die selber bloggen, oder auch nicht, ich kann es nur empfehlen :)

Nun verabschiede ich mich aber für 10 Tage nach Kreta. Euch erwarten in der Zeit ein paar Posts, die ich extra schon 
vorgeplant habe.
Was das für Posts sind ? Ich gebe euch einen Tipp: Wiesn. 
Seid gespannt und bis dann.
Liebst, Denise ♥

August 31, 2013

New in. Notes.Nails.Perfume.

Hallo meine Lieben,
in der letzten Zeit gehe ich nicht mehr so oft shoppen, weil ich mein Geld für die Finanzierung meines Autos (♥) brauche und 
außerdem ab Oktober arme Studentin sein werde :D
Trotzdem war ich das ein oder andere Mal in der Stadt oder im Ikea und konnte natürlich nicht immer widerstehen. 
Auf den Bildern seht ihr also ein total süßes Notizbuch von Ikea, 2 Nagellacke von Kiko und Catrice und ein Parfüm. 
Es ist Alien von Thierry Mugler und ich muss sagen, dass ich es schon seit ungelogen 6 Jahren einfach unbeschreiblich
gut finde. Ich habe es mir aber nie gekauft, weil es auf der einen Seite schon ziemlich teuer ist und ich mir, auf der anderen 
Seite, nie sicher war ob es wirklich zu mir passt. (Dazu kommt, dass ich vor 6 Jahren, also mit 12, meiner Meinung nach zu 
jung für einen Duft solcher "Ausmaße" war.) 
Als ich es mir aber einmal im Douglas probeweise auf den Arm gesprüht habe, fand ich es immer noch genial und habe dann 
meine Mama riechen lassen.
Ihr Urteil hat dann den Ausschlag gegeben, sie meinte nämlich total überrascht, was das für ein Duft sei und, dass er ihr 
richtig gut an mir gefällt.
Und wie es der Zufall so will, hat sie ein paar Wochen später bei uns zu Hause eine ganze Menge an Douglas Gutscheinen 
gefunden und sie mir geschenkt. Die Gelegenheit habe ich sofort genutzt und mir dann, zu einem nur noch kleinen Aufpreis 
meinerseits, das langersehnte Parfüm gekauft :)

Love, Denise ♥

August 27, 2013

Holidays Pt. 1: Bella Italia

Hey ihr :)
ich bin wieder zurück aus Italien und habe ein paar Bilder für euch.
Es war wie immer richtig schön und entspannend :)
Mehr Worte braucht es, denke ich heute auch gar nicht, viel Spaß mit den Bildern.

Bis dann, Denise ♥










August 11, 2013

How to Tiramisu

Hey ihr Lieben,
heute zeige ich euch nochmal ein Rezept und zwar ist es diesesmal Tiramisu.
Da ich, als ich klein war, sehr oft in Italien war und dort quasi zur Hälfte aufgewachsen bin, ist Italien für mich
ein zweites zu Hause, vor allem, weil wir dort seit ich denken kann ein Haus haben.
Deshalb bin ich auch jetzt noch ziemlich oft dort und die typisch italienische Küche ist für mich etwas
alltägliches und geliebtes.
Tiramisu ist eigentlich wirklich sehr einfach zu machen.
Was ihr braucht:
500g Mascarpone
2 Eier
2 Esslöffel Zucker
Löffelbisquit
ausgekühlten Espresso
Kakao (ungesüßten)

1. Schlagt die Eier und den Zucker auf
2. Gebt die Mascarpone löffelweise dazu und rührt sie unter
3. Legt eine flache Form mit Löffelbisquit aus und schaut, wie es passt. Danach taucht ihr die einzelnen
Bisquitstangen in den Espresso und legt sie wieder in die Form.
4. Gebt die Hälfte der Mascarponecreme auf die Bisquits und streicht sie glatt.
5. Wiederholt Schritt 3 ;)
6. Wiederholt Schritt 4.
7. Stellt die Form für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank.

Streut vor dem Servieren Kakao auf die Tiramisu - und lasst es euch dann schmecken :)

Jetzt verabschiede ich mich erstmal von euch, morgen früh geht es nach - wer hätte das gedacht - Italien :)
Also bis in einer Woche,
Denise ♥









August 07, 2013

Some Time ago: Abishow und Abiball

Hallo ihr Lieben,
wie ihr wisst, habe ich dieses Jahr mein Abi gemacht und natürlich habe auch ich für die Abishow, die 
gleichzeitig Zeugnisvergabe war, und für den Abiball ewig lange die perfekten Kleider gesucht.
Bis ich sie dann letztendlich gefunden habe, sind schon ein paar Monate vergangen, ich war und bin aber
sehr zufrieden mit meiner Wahl.
Jetzt zeige ich euch noch ein paar Bilder von den beiden Veranstaltungen. Beides war wirklich unvergesslich 
und ich kann euch dazu gar nicht viel mehr sagen, denn die Emotionen, die in einem auftauchen, wenn man
vor der gesamten Jahrgangsstufe, dem Lehrerkollegium und tausenden von Eltern, Geschwistern und Freunden
auf dem roten Teppich nicht nur Richtung Zeugnis, sondern auch Richtung endgültiger Freiheit läuft, ist unbeschreiblich.
Jeder von uns durfte dazu 30 Sekunden eines Liedes abspielen lassen, bei mir wurde es "Beautiful Day" von U2. 
Der Abiball war ebenfall wunderschön. Gefeiert, geschlemmt und getanzt wurde hier in München im Postpalast  
- die perfekte Location.
Alles war total schön und festlich dekoriert und alle haben sich in ihre beste Abendgarderobe geschmissen,
vor allem natürlich wir Abiturienten, von denen die Abiturientinnen mit ihren neuen Kleidern um das 
"schönste Kleid des Abends" wetteiferten. 
Natürlich gab es auch eine Wahl von Abiking und Abiqueen und viele andere unvergessliche Showeinlagen.
Der offizielle Ball ging dann um 1 in die Aftershowparty über, die bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

So, jetzt reicht es aber mit Text, hier seht ihr ein paar Bilder.
Bis dann, 
Denise ♥






























Mehr Bilder von der Abishow kann ich euch leider nicht zeigen, da sie teilweise einfach nicht ins Internet 
gehören und die Personen auf den Bildern (oftmals Lehrer bei lustigen Spielen ;) ) das teilweise einfach nicht 
wollen. Auf jeden Fall seht ihr auf den beiden Bildern meine Mädls und mich.

Jetzt kommen noch die Bilder des Abiballs:





Mommy und Daddy ♥

August 06, 2013

iPad Mini Hülle

Hallo meine Lieben,
ich melde mich heute ein zweites Mal, um euch meine neuste Errungenschaft zu zeigen. Wie ihr wisst, habe
ich mir ein iPad mini gekauft und da ich es dann mit in die Uni nehmen werden, brauche ich natürlich eine
Hülle, um es sicher und unbeschadet in der überfüllten U-Bahn und auch im Alltag transportieren zu können.
Also habe ich mich in Amazon umgesehen und festgestellt, dass es zwar schon eine große Auswahl gibt, die
meisten Hüllen mir jedoch nicht so gut gefallen.
Nach ein bisschen suchen ist mir dann aber eine Hülle aufgefallen, die wirklich sehr edel aussieht und mir
allgemein auch richtig gut gefällt.
Auf den Bildern unten könnt ihr sie sehen. Ich hab sie dann sofort bestellt, der Preis war mit knapp 24€ auch
ok und heute Vormittag ist sie dann angekommen.
Die Verarbeitung ist sehr gut und die Tasche ist an sich auch super. Sie ist richtig gut gepolstert, das heißt,
dass das iPad optimal geschützt ist.
Ich bin also komplett zufrieden damit.:)
Wenn ihr euch die Hülle auch bestellen wollt, oder andere Sachen von Covert anschauen, verlinke ich euch
hier (klick!) die Seite auf Amazon.

Einen schönen Abend euch allen noch und bis bald,
Denise ♥








Last Month: July in Pictures

Guten Morgen ihr Lieben,
auch wenn der Juli schon ein paar Tage vorbei ist, zeige ich euch, da ich nichts gepostet habe, was ich im Juli
so getrieben habe.
Einen ähnlichen Post habe ich bei Kleinstadtcarrie gesehen und mir gefällt die Idee ziemlich gut, deshalb
werde ich jetzt versuchen einen Post zu verfassen, der ein bisschen von diesem Konzept enthält :)
Bis dann, 
Denise ♥

What i ate: 
Ich zeige euch hauptsächlich mein Frühstück, das ihr vielleicht auch schon auf Instagram gesehen habt,
wenn ihr mir folgt (denishelly) 































1. Crêpes | 2. Selfmade Himbeer Frozen Yoghurt | 3. Ice Coffee | 4. Strawberry Milkshake | 5. Wassermelone |
6. Daddy's Birthday Breakfast

What i did:
Ich war Anfang Juli auf Abifahrt in Bulgarien, genauer gesagt am Goldstrand, und habe die letzte große Aktion zusammen mit meiner gesamten Jahrgangsstufe genossen.
Wieder zu Hause wurde dann ganz fleißig der Abistreich geplant, für den ich und 5 andere zuständig waren.
Unter dem Motto Ab[i]riss 2013 haben wir unsere Schule "verschönert" und ziemlich viel Spaß gehabt :)
Ansonsten habe ich hauptsächlich die Sonne genossen (endlich ist auch in Bayern mal der Sommer
angekommen!) und mit einer Freundin ein 2 Wochen Sommer-Special im Fitnessstudio gemacht.














Abifahrt in Bulgarien:
1. Sonnenaufgang am Strand♥ | 2. Meine Mädls | 3. Strand
Abistreich:
4. Die Schule verschönern :D | 5. Farbbombe | 6. Ab[i]riss '13

What I bought:
Viel gekauft habe ich mir nicht, ich finde aber auch, dass das nicht immer sein muss.
Hauptsächlich und da bin ich wirklich stolz drauf, habe ich mir von meinem Abigeld ein iPad mini gekauft,
das ich dann im Studium viel für meine Mitschriften benutzen werde.
Ansonsten habe ich mir in Bulgarien ein Armband und zu Hause ein Top von Brandy&Melville und ein Bandeau
Top von Gilly Hicks gekauft.











1. iPad Mini | 2. Armband aus Bulgarien | 3. Top von Brandy&Melville und Bandeau Top von Gilly Hicks

August 05, 2013

Chocolate-Peanut-Brownies

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Rezept zeigen und zwar sind das Erdnussbutter-Philadelphia-Brownies.
Heute mache ich sie zum zweiten Mal und sie sind wirklich genial - von den Kalorien mal abgesehen :D
Die Brownies bestehen aus einem normalen Schoko-Grundteig und oben drauf kommt eine Mischung aus Erdnussbutter und Milka Philadelphia. Viele von euch denken sich jetzt vielleicht "ihh Milka Philadelphia",
aber so ist es wirklich nicht. Pur mag ich diese Kreation von Philadelphia auch nicht, aber in dieser
Kombination ist es genial und meine Familie bekommt, genau wie ich, nicht genug davon 
-  man wird regelrecht süchtig :D
Jetzt aber zum Rezept, ich hoffe es gefällt euch und viel Spaß beim Backen :)

Liebst, Denise ♥

Alle Zutaten auf einen Blick

Das Topping

Der Teig


























Fertig! :)
































Was ihr braucht:
350g Milka Philadelphia (2 Packungen)
150g cremige Erdnussbutter
5 Eier
175g Margarine
250g Zucker
175g Mehl
60g Backkakao
1 TL Backpulver

Bevor ihr mit dem Teig beginnt, heizt ihr schonmal den Ofen auf 180°C (Umluft) vor.

1.Wie ihr das Topping macht:
Philadelphia mit Erdnussbutter und 2 Eiern cremig verrühren.

2. Wie ihr den Teig macht:
Margarine, Zucker, Mehl, übrige Eier, Kakao und Backpulver mit dem Handmixer zu einem glatten Teig
vermengen.

3. Die letzten Handgriffe:
Verteilt den Teig auf einem gefetteten Backblech und gebt die Philadelphia-Erdnussbutter-Creme darauf.
Marmoriert die Teigschichten leicht mit einer Gabel, je nachdem wie sehr ihr es vermischen wollt.

4. Das Backen:
Die Brownies ca. 20-25 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Lasst es euch schmecken :)